Displaying 1 - 10 of 20 entries.

Tränen der Sehnsucht

  • Posted on Oktober 11, 2014 at 15:55

Tränen der Sehnsucht

Voller Tränen ist mein Herz,

voller Weh und Schmerz.

Wo bist du nur hingegangen,

ich bin so voll Verlangen.

Du bist nun an einem anderen Ort,

wo ich dir nicht folgen kann – unerreichbar.

Diese Sehnsucht nach dir,

meine Gefühle sind so wirr,

die frisst mich noch auf.

Ich bin so traurig und kann mich nicht wehren,

kann immer nur bereuen,

dass ich dir nicht mehr gegeben hab.

Ohne dich

  • Posted on Oktober 11, 2014 at 14:47

Ohne dich

Wie soll ich leben ohne dich?

Ohne deine Liebe.

Wie soll ich leben ohne dich?

Ohne deine Zärtlichkeit.

 

Wie soll ich leben ohne dich?

Ohne deinen Trost.

Wie soll ich leben ohne dich?

Ohne deine Träume.

 

Wie soll ich leben ohne dich?

Ohne deine Hilfe.

Wie soll ich leben ohne dich?

In dieser kalten Welt.

 

Wie soll ich leben ohne dich?

Ohne deine Kraft.

Wie soll ich leben ohne dich?

Ohne dein liebes Herz.

 

Wie soll ich leben ohne dich?

Bitte, bitte komm zurück.

Wie soll ich leben ohne dich?

Ohne einen Sinn.

Traum einer Nacht

  • Posted on Oktober 11, 2014 at 14:11
Traum einer Nacht

Tweet Traum einer Nacht   Schwungvoll fuhr Lilly die Auffahrt zu der Villa von Reiners Eltern hoch. „Mensch Sina, das wird bestimmt eine super Sylvesterparty“, sagte sie fröhlich. „Ach, ich weiß nicht“, meinte Sina skeptisch, „du weißt ja, was ich von solchen Partys halte.“ Ungeduldig drückte Lilly auf die Klingel. „Jetzt sei bitte kein Spielverderber und mach um Gottes Willen ein anderes Gesicht.“ In diesem Moment öffnete sich die Tür und Reiner begrüßte die Beiden überschwänglich. Er drückte ihnen, nachdem sie ihre Mäntel ausgezogen hatten, ein Glas Sekt in die Hand. „Schön, dass ihr gekommen seid. Wie heißt es doch:…

Marian, der Kleine Engel (Kapitel 9)

  • Posted on Oktober 5, 2014 at 22:21
Cherub playing a Lyra

TweetFortsetzung von Marian, der kleine Engel Kapitel 9   Endlich war der Heilige Abend da. Um fünf Uhr stapften Katharina, Sandra und Marian mit Katharinas Eltern durch den hohen Schnee zur Kirche. Vom Himmel fielen große, weiche Schneeflocken und es war bitterkalt. Die Gesichter der Menschen, besonders die Nasen, färbten sich rot von der Kälte. Jeder Atemzug trieb kleine weiße Wölkchen aus den Mündern. Die Kinderkirche gefiel Katharina und Sandra sehr, besonders natürlich das Krippenspiel. Sie sangen voller Begeisterung die Weihnachtslieder mit. Als die Kirche vorbei war, standen Menschen in Gruppen zusammen und tauschten Weihnachtswünsche aus, bevor dann alle wieder…

Marian, der Kleine Engel (Kapitel 8)

  • Posted on Oktober 5, 2014 at 22:09
Cherub playing a Lyra

TweetFortsetzung von Marian der kleine Engel Kapitel 8   Am nächsten Tag packte Sandra, nachdem sie sich unter Tränen von ihrer Mutter verabschiedet hatte, ihre Tasche. Nachdem sie die Wohnungstüre sorgfältig abgeschlossen hatte, ging sie mit Katharina zu deren Haus. Katharinas Mutter begrüßte sie sehr herzlich und sagte ihr, wie sehr sie sich freute, Sandra als Gast zu haben. Unter diesen Umständen fiel Sandra die Eingewöhnung sehr leicht und schon nach kurzer Zeit kam es ihr vor, als ob sie schon lange Zeit hier wohnen würde. Es war alles so sauber und aufgeräumt und am besten gefiel ihr, dass das…

Marian, der kleine Engel (Kapitel 7)

  • Posted on Oktober 5, 2014 at 2:24
Cherub playing a Lyra

TweetFortsetzung von Marian, der kleine Engel Kapitel 7 Am nächsten Tag, am Dienstagmorgen machten sich Katharina und Marian schon etwas früher auf den Weg zur Schule, denn Katharina konnte es gar nicht erwarten Sandra zu erzählen, was sie vorhatte. Sie wollte es unbedingt noch vor Unterrichtsbeginn erledigen. Ungeduldig warteten die beiden vor der Schule, bis Sandra kam. Endlich bog sie um die Ecke. Mit gesenktem Kopf und hängenden Schultern kam sie direkt auf Katharina zu. „Hallo ‚Sandra“, rief Katharina fröhlich, „ich habe eine Überraschung für dich.“ Verwundert schaut Sandra auf. „Was ist es denn?“, fragte sie mit trauriger Stimme. „Wenn…

Marian, der kleine Engel (Kapitel 6)

  • Posted on Oktober 5, 2014 at 1:36
Cherub playing a Lyra

TweetFortsetzung von Marian dem kleinen Engel Kapitel 6   Nach dem Mittagessen halfen Katharina und Marian der Mutter noch schnell beim Küchendienst. Katharinas Mutter, die ja nichts von Marian ahnte und so auch nicht wissen konnte, dass er mithalf, wunderte sich nur darüber, wie schnell Katharina ihre Arbeit jetzt immer erledigte. Als sie fertig waren, erklärte Katharina ihrer Mutter, dass sie nun in ihr Zimmer gehen würde um Hausaufgaben zu machen. Endlich waren Katharina und Marian allein. „Marian, du hast doch gehört, was Sandra erzählt hat. Kannst du mir nicht sagen, was ich tun kann, um ihr zu helfen? Oder…

Marian, der kleine Engel (Kapitel 5)

  • Posted on Oktober 5, 2014 at 1:02
Cherub playing a Lyra

TweetFortsetzung von Marian, der kleine Engel   Kapitel 5   Am Montagmorgen waren Katharina und Marian schon lange bevor der Wecker klingelte wach. Beide waren aufgeregt. Katharina, weil sie einerseits Angst vor der Rache der Jungs hatte, aber andererseits freute, dass ihr Freund mit ihr zur Schule gehen würde. Marian war aufgeregt, weil es sein erster Schultag war und er sich schon riesig darauf freute. Nach dem Frühstück stapften die beiden Hand in Hand durch den weichen Schnee. Katharina strahlte über ihr ganzes Gesichtchen. Endlich war sie nicht mehr alleine und plötzlich fühlte sie sich unheimlich stark. Sie hütete sich…

Abschied von Elena

  • Posted on Oktober 5, 2014 at 0:17
Abschied von Elena

TweetEine Geschichte, die auf einem wahren Erlebnis beruht… Abschied von Elena Da stand er nun, inmitten eines Blumenmeeres, der kleine weiße Sarg. Über und über geschmückt mit vielen weißen und rosafarbenen Rosen und grünem Efeu. Serena und Martin Lehnert, zwischen sich die dreijährige Eva-Maria, standen fassungslos dahinter. Die Aussegungshalle war voller Menschen und trotzdem herrschte eine geradezu unheimliche Stille. Serena hatte das Gefühl, als gehöre sie gar nicht hierher. Warum? Diese Frage beschäftigte sie Tag und Nacht. Wie hatte das nur passieren können? Hatten sie etwas falsch gemacht oder hatte Gott einen Fehler gemacht, sie war doch noch so klein……

Marian, der kleine Engel (Kapitel 4)

  • Posted on Oktober 4, 2014 at 19:40
Cherub playing a Lyra

TweetFortsetzung von Marian, der kleine Engel Kapitel 4 Am nächsten Morgen wachten Kathi und Marian schon um neun Uhr auf. Da Kathis Eltern noch schliefen, schlichen sie leise hinunter in die Küche und beschlossen Frühstück zu machen, um die Eltern zu überraschen. Doch bevor sie damit anfingen, zeigte Kathi Marian noch ihren großen Adventskalender. Hinter jedem Türchen befand sich ein Bildchen und eine Schokoladenfigur. Marian, der das nicht kannte, wollte wissen, was es damit auf sich habe. „Das sind vierundzwanzig Türchen und man darf jeden Tag nur eines aufmachen“, erklärte Kathi ihm. „Wenn man dann das Letzte geöffnet hat, ist…

%d Bloggern gefällt das: